Typen von Ecksofas nach Rahmenmaterial und Polstermaterial

Die Ecken des Raums sind nicht der günstigste Ort, um Möbel zu platzieren. Nicht jedes Teil der Inneneinrichtung kann dort untergebracht werden, damit es seine Funktionalität nicht verliert. Wenn Sie jedoch ein Ecksofa aufstellen, nutzen Sie diesen recht komplexen Raum am sinnvollsten. Diese Einrichtungsgegenstände können je nach Art, Form, Größe und Stil der Leistung variieren. Aus unserem Artikel erfahren Sie Typen von Ecksofas nach Rahmenmaterial und Polstermaterial.

1. Sofagestell aus Naturholz.

Typen von Ecksofas aus Naturholz sind sehr gefragt. Sie passen perfekt in jeden Raum, eignen sich aber besonders für Innenräume, die im klassischen Stil eingerichtet sind. Modelle mit Holzrahmen schaffen eine komfortable und gemütliche Atmosphäre. Für die

 Herstellung von Strukturen verwenden Holz von Eiche, Buche, Nussbaum, Esche.

Sofagestell aus Naturholz

Diese Baumarten, die für die Herstellung von Möbeln ve

rwendet werden, verleihen diesen eine hohe Festigkeit. Allerdings ist heute in der Möbelindustrie oft verwendet und andere Arten von Holz, wie Kiefer. Die Nachfrage nach Sofas mit einem Gestell aus Kiefer ist auf die niedrigeren Kosten des Materials im Vergleich zu anderen Holzarten zurückzuführen, die für die Möbelherstellung verwendet werden.

Es ist jedoch zu beachten, dass Kiefernholzrahmen nicht immer von ausreichender Qualität sind. Dies ist auf die Schwierigkeiten bei der Auswahl des Materials zurückzuführen, das eine bestimmte Güteklasse und einen bestimmten Querschnitt aufweisen und den erforderlichen Normen entsprechen muss. Und oft sind skrupellose Hersteller nicht bestrebt, diese einzuhalten. Infolgedessen ist die Lebensdauer der Sofas aufgrund der geringen Festigkeit der Konstruktion begrenzt. Von großer Bedeutung ist auch die Qualität der Holztrocknung, wenn sie unzureichend ist, besteht die Möglichkeit der Schimmelbildung.

Eine Kompromissmöglichkeit kann die Verwendung von Birkenholz für die Herstellung von Rahmen verschiedener Typen von Ecksofas genannt werden. In diesem Fall ist die Qualität höher als beim Kiefer

nsockel, und die Kosten sind niedriger als bei Modellen aus teuren Holzarten.

Sofagestell aus Naturholz

Für die Herstellung von Rahmen elitärer Typen von Ecksofas kann Holz von wertvollen Baumarten, wie z.B. Mahagoni, verwendet werden. Die Kosten für solche Möbel werden angemessen sein.

Grundsätzlich ist der Träger des Sofadesigns (zum Sitzen gedacht) aus natürlichen Holzbalken gefertigt. Für die gleichen Seiten wird ein verleimter Balken verwendet. Skrupellose Hersteller können sie durch normale Hölzer ersetzen, die mit Pappe umwickelt und mit Nägeln oder Klammern aneinander befestigt werden. Eine solche Konstruktion wirkt sich negativ auf die Leistung des Möbels aus.

Ein Indikator für die hohe Qualität des Holzrahmens ist eine perfekt glatte Oberfläche der Holzstäbe. Um die Elemente der Struktur zu verbinden, werden Leim und Schrauben verwendet. Schrauben sind hierfür nicht geeignet, da sie zu einer Lockerung der Basis führen können.

Typen von Ecksofas nach Gestellmaterial

2. Sofagestell aus Sperrholz.
Sperrholz verdankt seine einzigartigen Eigenschaften den Eigenheiten der Herstellung. Bei der Herstellung werden abwechselnd Furnierblätter mit Längs- und Querschnitt eingesetzt.

Hierdurch wird die hohe Festigkeit des Materials erreicht. Zum Beispiel wird Sperrholz stärker sein als ein Holzstab mit demselben Querschnitt. Sie können auch die Widerstandsfähigkeit von Konstruktionen aus Sperrholz gegen Verformung während des Gebrauchs beachten. Das liegt an der fast vollständigen Abwesenheit von Feuchtigkeit im Material, sie wird bei der Herstellung entfernt. Dies wirkt sich positiv auf das Ecksofa aus, da es sich nach einer gewissen Zeit nicht mehr verformt.

3. Das Gestell des Sofas ist aus verzinktem oder rostfreiem Stahl gefertigt.
Die Wahl des Materials, aus dem das Gestell besteht, wird durch das Design des Sofas sowie durch das Vorhandensein/Abwesenheit und die Art des Transformationsmechanismus beeinflusst. Wenn es sich also um einfache, nicht verstellbare Modelle handelt, dann werden für deren Herstellung unverbundene Rahmen verwendet.

Der Metallrahmen gilt als der langlebigste. Zur Verbindung der Elemente werden Schrauben verwendet, die eine lange Lebensdauer gewährleisten. Zu den Vorteilen eines solchen Sockels gehören das geringe Gewicht, so dass er leicht bewegt oder transportiert werden kann, sowie eine korrosionsbeständige Beschichtung, die vor den Auswirkungen von hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturschwankungen schützt. Diese Arten von Ecksofas unterliegen nicht der Dämpfung und Verformung, und deshalb können sie sicher in der Nähe der Heizgeräte platziert werden.

Sofagestell aus verzinktem Stahl oder Edelstahl

Für Sofarahmen, die mit komplexen Transformationsmechanismen ausgestattet sind, werden kombinierte Materialien verwendet. Sie werden durch orthopädische Rahmen dargestellt, die aus Metall- und Holzlamellen bestehen. Diese Strukturen zeichnen sich durch ihre Langlebigkeit, den freien Luftaustausch, den Komfort und die einfache Handhabung aus.

Verzinktes oder rostfreies Stahlsofa-Gestell

Lesen Sie auch: Wie man ein Sofa wählen: Regeln, Tipps, Fotos
Typen von Ecksofas nach Art der Polsterung

Abhängig von den verwendeten Polstermaterialien können Ecksofas zu den folgenden Typen gehören:

Textil;
Gepolstert mit Naturleder;
Gepolstertes Ökoleder.
Viele Varianten von Texturen ermöglichen es jedem, sein ideales Modell eines Ecksofas zu wählen.

Typen von Ecksofas nach Art der Polsterung
Typen von Ecksofas mit Textilpolsterung sind praktisch und breit gefächert. Am häufigsten für Polsterung verwendet werden Materialien wie:

Jacquard – dieses Material sieht sehr effektiv und solide aus. Zu den Nachteilen gehört die geringe Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beanspruchung: Wird der Stoff beschädigt, ist die Polsterung nicht mehr zu retten.
Wandteppich kann als eine ausgezeichnete Wahl bezeichnet werden, wenn die Familie allergisch gegen synthetische Stoffe ist. Als das Beste gilt der belgische Wandteppich, der ein veloursähnliches Aussehen hat. Dieses Material verliert unter dem Einfluss von direktem Sonnenlicht an Helligkeit und Sättigung der Farben.
Chenille ist ein sehr haltbares Material, das problemlos in der Waschmaschine gewaschen werden kann. Es ist möglich, schwierige Flecken mit Alkohol aus den Polstern zu entfernen, ohne Angst zu haben, den Stoff zu beschädigen.
Textil-Polsterung

Flock – dieses Vliesmaterial wird ebenfalls recht häufig für die Polsterung verschiedener Typen von Ecksofas verwendet. Flock zeichnet sich durch Beständigkeit gegen mechanische Einwirkungen, Abrieb und Verschmutzung aus. Möbel mit dieser Polsterung kann man als eine ideale Option für Familien mit kleinen Kindern und Haustieren bezeichnen, da sie keine Angst vor Kratzern hat, außerdem ist sie leicht zu reinigen.
Flachs ist für die Polsterung von Ecksofas geeignet, die in Räumen mit viel Sonnenlicht aufgestellt werden. Dieses stilvolle und strenge Material ist resistent gegen direkte Sonneneinstrahlung. Die Modelle mit Polsterung aus unlackiertem Leinen werden eine großartige Ergänzung zu den Innenräumen im Retro- oder provenzalischen Stil sein.
Baumwolle – dieses umweltfreundliche Material ist ideal für Kindermöbel. Zu den Nachteilen gehört die geringe Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beanspruchung: Ein Baumwollbezug ist sehr leicht zu zerreißen.
Der Teflon-Stoff ist für die Polsterung von Ecksofas geeignet, die für den Einsatz in der Küche oder im Esszimmer in der Nähe des Esstisches vorgesehen sind. Es zeichnet sich durch eine gute Wasserabweisung und höhere Schmutzresistenz im Vergleich zu herkömmlichen Textilien aus.

Wenn Sie sich bereits für ein Ecksofa entschieden haben, dann ist es Zeit für die Medikamentenauswahl. Alles über das Retoxil, wie z.B. das Auffinden seiner Analoga, können Sie hier erfahren: https://pillintrip.com/de/medicine/retoxil.