Wie kann ich die Lebensdauer meiner Garderobe verlängern?

Viele Menschen kennen das wunderbare Gefühl, wenn ein nagelneuer Kleiderschrank, der von geschickten Handwerkern nach Ihren Wünschen angefertigt wurde, gerade seinen Platz in Ihrem Zuhause eingenommen hat. Er ist großartig, er ist genau so, wie Sie es sich vorgestellt haben – polierte und glänzende Spiegel ohne einen einzigen Fleck oder Flecken spiegeln die glücklichen Gesichter Ihrer Familie, alle Mechanismen funktionieren perfekt, nachgiebig und leise Tür-Fach bewegt sich ohne die geringste Anstrengung, gehorsam gegenüber dem Willen des neuen Besitzers des Schrankes. Genau diese Art von Flurmöbeln können Sie hier kaufen: https://kaufspot.de/wohnen/flur-und-diele .

Natürlich gibt es keine Dinge für die Ewigkeit, aber so wollen, dass nach vielen Jahren auf Ihre Garderobe zu schauen, fühlen Sie die gleiche Freude wie am ersten Tag seines Aufenthalts in Ihrem Hause. Die einzige Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, die effektive Lebensdauer Ihrer Garderobe möglichst zu verlängern und Maßnahmen zu ergreifen, um ihren äußeren Glanz zu erhalten.

Schließlich ist es kein Geheimnis, dass eine Sache, wenn sie richtig gepflegt wird, länger hält und länger wie neu aussieht.

Bei modernen Schrankmöbeln genügt es, um ihre Lebensdauer zu verlängern, die einfachen Regeln der Pflege und des Gebrauchs zu befolgen – in diesem Fall haben Sie alle Chancen, dass ein schöner Schrank, der gerade heute gebracht und von Fachleuten zusammengebaut wurde, Ihnen die gemessene Zeit dienen wird, und sogar nach vielen Jahren wie neu aussehen wird.

Pflege von Außen- und Innenflächen
Um es kurz zu machen, können wir diesen Teil auf zwei Hauptpunkte reduzieren – sorgfältige Auswahl der Reinigungsmittel und Vermeidung von Staubansammlungen. Es ist bekannt, dass für jede Oberfläche eine andere Art von Reinigungsmittel verwendet werden sollte, und bei Schrankmöbeln ist das nicht anders.

Bei der Produktion von modernen Schrankmöbeln werden Standard-Möbelmaterialien wie Spanplatten, Kunststoff, Glas, Spiegel usw. verwendet. Jedes Material sollte mit bestimmten Materialien behandelt werden, und kategorisch nicht empfehlen andere Reiniger und Reinigungsmittel. Übrigens, die Hersteller von Reinigungsmitteln liefern ihre Produkte mit einer Liste von Materialien, die mit ihrer Hilfe gereinigt werden können – in der Regel ist eine solche Liste auf Etiketten oder Verpackungen zu finden.

Wenn Sie noch Zweifel haben, ob Sie dieses oder jenes Ihnen unbekannte Reinigungsmittel verwenden sollen, ist es besser, auf Experimente zu verzichten – es besteht sonst die Gefahr, die Oberfläche zu verderben. Wenn Sie keine andere Wahl haben, können Sie vorsichtig versuchen, das Produkt auf der Rückseite der Tür aufzutragen – selbst wenn Sie einen Fleck bekommen, wird dieser nicht auffällig sein.

Im Allgemeinen haben moderne Materialien, aus denen Kleiderschränke hergestellt werden, eine recht stabile Beschichtung, auf die eine große Anzahl verschiedener Reinigungsmittel aufgebracht werden kann (mit Ausnahme von Scheuermitteln). Allerdings stehen Haushaltschemikalien nicht still und manchmal in der Aufsicht der Aufsichtsbehörden gibt es solche „bösen“ Mittel, die in der Lage sind, zu verderben und die widerstandsfähigste Oberfläche.

Und noch ein Tipp: Fragen Sie beim Kauf oder bei der Bestellung von Möbeln den Verkäufer oder den Hersteller nach einer Pflegeanleitung – wahrscheinlich gibt es eine solche in Papierform.

Kümmern Sie sich um die Mechanik
Die Pflege der gesamten Mechanik Ihres Kleiderschranks ist eine weitere Voraussetzung für seine lange Lebensdauer. Türmechanismen, Mechanismen zum Ausziehen von Körben und Schubladen und verschiedene andere Systeme müssen sauber und ordentlich gehalten werden.

Es ist jedoch keine Frage der Zeit, die Mechanismen von Kleiderschränken zu schmieren – moderne Möbelsysteme benötigen in der Regel keine Schmierung, da sie Systeme verwenden, die mit minimaler Reibung arbeiten.

Der Hauptfeind der Mechanik des Kleiderschranks ist der übliche Staub und die angesammelten Ablagerungen an verschiedenen Stellen. Wie für jede Person, Sauberkeit – der Schlüssel zur Gesundheit, und für die Garderobe – die Abwesenheit von Schutt und Staub – der Schlüssel zum kontinuierlichen und ordnungsgemäßen Betrieb.

Dazu müssen alle Rollensysteme und Führungen von Zeit zu Zeit gereinigt werden, was mit einem normalen Staubsauger gar nicht so schwierig ist. Auch hier ist es ratsam, den Möbelhersteller zu fragen, wie und mit welcher Regelmäßigkeit die mechanischen Systeme des Schranks gepflegt werden und wie sie ausgelegt sind.

Andere Tipps
Ein paar weitere einfache Empfehlungen lassen sich auf eine allgemeine Aussage reduzieren – behandeln Sie Ihre Garderobe so schonend wie möglich. Das bedeutet natürlich nicht, dass Ihr Möbel in einer „privilegierten“ Position stehen sollte, schließlich haben Sie es ja bestellt, um es für den vorgesehenen Zweck zu nutzen. Allerdings sollten Sie nach Möglichkeit verschiedene Einflüsse vermeiden, für die die Materialien des Schranks nicht ausgelegt sind.

Zum Beispiel ist es bei laminierten Oberflächen mit einer Fotoschicht am besten, eine längere Einwirkung von direktem Sonnenlicht zu vermeiden – sonst brennt das Bild aus und wird mit der Zeit stumpf. Und Holzwerkstoffe (z. B. Spanplatten) vertragen zu viel Feuchtigkeit nicht so gut – unter ihrem Einfluss können sie sich verformen und locker werden.

Zu kalte oder zu heiße Lufttemperaturen können sich ebenfalls negativ auswirken und zu Materialverzug führen. Eine übermäßige Belastung der Schrankkonstruktion oder der Systeme sollte ebenfalls vermieden werden. Eine Überlastung der Einlegeböden oder Möbelsysteme des Kleiderschranks sollte vermieden werden – sie können sich verformen oder ausfallen. Wenn eine Schrankschublade oder -tür klemmt, versuchen Sie nicht, übermäßige Kraft anzuwenden, sondern versuchen Sie herauszufinden, was genau das Hindernis ist.

Damit die Luft im Schrank nicht stagniert, empfehlen Experten, ihn regelmäßig zu lüften – das schont nicht nur Ihre Möbel, sondern wirkt sich auch positiv auf den Zustand der darin gelagerten Dinge aus. Wenn sich im Schrank ein unangenehmer Geruch befindet, können Sie diesen mit einem speziellen Duftstoff oder Lufterfrischer beseitigen.

Zur Staubvermeidung kann es ausreichen, die Oberfläche des Schranks ein- oder zweimal pro Woche mit einem trockenen, weichen Tuch abzuwischen. Mit dem Polieren der Oberfläche sollte nicht gegeizt werden – zu häufiges Polieren führt schnell zur Abnutzung und zum Verlust des früheren Glanzes. Einmal im Monat ist ausreichend.

Die Anwendung dieser einfachen Empfehlungen, die jedem von uns fast seit der Kindheit vertraut sind, wird Ihnen helfen, Ihre Garderobe für viele Jahre in perfektem Zustand zu halten. Und das Geld, das Sie beim Austausch von Möbeln sparen, können Sie für sich und Ihre Familie ausgeben oder um etwas anderes zu kaufen.